Gedichte

Das Eröffnungsgedicht

Flösse Wein, statt rotes Blut
in des Menschen Adern -
es gäbe weder Zorn noch Wut
und weniger zu hadern.

Auch Blutvergießen müsst nicht sein
nicht Hass, Streit und Verdruss.
Wer vergießt schon gerne Wein,
wenn er Ihn bezahlen muss.

W.H. 03/04

Dieses Gedicht entstand in Anlehnung an den Krieg im Irak 2004. Wolfgang Häfner las es bei der Feier zur Eröffnung des neuen Betriebsgebäudes vor, bei der auch die damalige Weinprinzessin, Jasmin Kurz und Weinbaupräsident Hermann Hohl zugegen waren.