Remstal

Wie könntest Du das schöne Tal
wohl einmal nur vergessen.
Es wäre doch ein Sündenfall,
wenn Du einst hiergewesen.

Es lässt Dich einfach nicht mehr los,
die Halden voll mit Reben,
an Hängen,- Bäume riesengroß,
im Tal ,- geschäftig Leben.

Die Höhen sind bekränzt mit Wald
Von hieraus musst Du schauen.
Dann Wanderer erkennst Du bald:
Dies konnte Gott nur bauen.

Die Landschaft hier und unser Wein
erfreuten bislang jeden.
Was könnte denn noch schöner sein,
als unser Garten Eden?

Hier Wanderer lad` ich Dich ein,
zum Trinken und zum Essen.
Dann wirst Du auch von denen sein,
die´s Remstal nie vergessen

WH 08/05

Dieses Gedicht war auf der Einladung zu den Weinwanderungen 2005 zu finden.